• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: direkt zum Menü
  • [key] + 3: direkt zum Inhalt
  • [key] + 4: Seitenanfang
  • [key] + 5: Kontaktinformationen
  • [key] + 6: Kontaktformular
  • [key] + 7: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [strg][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Dienstag, 4. Januar 2022

Corona Update 04.01.2022: Information des Kultusministeriums und Impfaufruf des Enzkreis- Gesundheitsamtes

Mit Schreiben vom 25.12.2021 hat das Kultusministerium die Kirchen, die Bestatter und die Kommunalen Landesverbände über die Änderungen informiert, die sich aus der ab 27.12.2021 geltenden CoronaVO für religiöse Veranstaltungen und Bestattungen ergeben. In der Anlage finden Sie ferner eine Übersicht über die ab 27.12.2021 für die verschiedenen Lebensbereich geltenden Corona-Regelungen. Für den Enzkreis gilt die Alarmstufe II. Beachten Sie auch den Aufruf der der Leiterin des Enzkreis-Gesundheitsamtes Frau Dr. Joggerst und von Intensivklinik-Chefarzt Dr. Schumacher.

Für die Veranstaltung von Gottesdiensten lässt die geänderte Corona-Verordnung den Kirchen und Religionsgemeinschaften verschiedene Möglichkeiten, so dass wir allen Gottesdienstbesuchern empfehlen, sich vor Besuch des Gottesdienstes über die jeweiligen Vorgaben der Kirchengemeinde zu Informieren.

Hinsichtlich der Veranstaltungen zur Religionsausübung und anlässlich von Todesfällen (Bestattungen) sind insbesondere folgende Änderungen von Bedeutung:

In der Alarmstufe II ist nun vorgeschrieben, dass in Innenbereichen Personen ab 18 Jahren grundsätzlich eine FFP2- oder vergleichbare Maske tragen müssen. Niedrigere Maskenstandards sind grundsätzlich nicht mehr zulässig. D.h. auch in den Gottesdiensten und bei Bestattungen reichen einfache, sog. "OP-Masken", künftig nicht mehr aus. 

Des Weiteren gelten für Bestattungen in der Aussegnungshalle auf dem Friedhof der Gemeinde Wimsheim folgende Vorgaben, die dringend zu beachten sind:

  • In der Friedhofshalle dürfen sich maximal 40 Besucher aufhalten. Diesen muss ein Sitzplatz zugeteilt werden.
  • Zwischen den einzelnen Sitzplätzen muss mindestens 1,50 m betragen
  • In der gesamten Friedhofshalle besteht für die Besucher eine FFP2 Maskenpflicht (oder vergleichbarer Standard - einfache "OP-Masken reichen nicht mehr aus)
  • Singen und das Verwenden von Musikinstrumenten, bei denen eine Aerosolentwicklung entsteht, ist nicht möglich.
  • Das „Hände-Geben“ und Umarmungen zwischen Personen, die nicht demselben Haushalt angehören ist nicht gestattet. 
  • Entsprechend der Witterung sind möglichst viele der Glaselemente zu öffnen.
  • Nach jeder Bestattung sind vom Bestatter sämtliche benutzten Oberflächen zu desinfizieren.
  • Sämtliche Besucher haben sich in eine Liste einzutragen mit Namen, Vornamen und Telefonnummer
  • Für die Einhaltung der Hygieneregeln ist der jeweilige Bestatter verantwortlich.
  • Die Einhaltung der Hygieneregeln wird von einem Beauftragten der Gemeinde Wimsheim überwacht. Hierfür wird eine gesonderte Gebühr erhoben werden.

Weitere Corona-Informationen finden Sie auch unter www.baden-wuerttemberg.de oder www.enzkreis.de

 

 

 

Downloads

Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen